„… und dann kam Wanda“ (ARD, 17.10.2014)

In der romantischen ARD-Komödie „… und dann kam Wanda“ (17.10.2014, 20.15 Uhr) erzählt Regisseur Holger Haase von verhängnisvollen Notlügen, dem Überwinden festgefahrener Vorurteile und der Angst vor der eigenen Courage.

Als Spiegelbild der heutigen, von Slogans wie „Wer betrügt, der fliegt“ begleiteten Zeit wartet „… und dann kam Wanda“ mit großer thematischer Aktualität auf. Doch auch darstellerisch hat der Film einiges zu bieten. Mit viel Menschlichkeit mimt Hannes Jaenicke den kleinen Bauunternehmer mit dem großen Brett vorm Kopf und meistert so die schwierige Aufgabe, die sich ihm beim Darstellen einer derartig politisch unkorrekten Einstellung stellte.